Bild

Der Kammerchor

Der Kammerchor "vocapella"

Hinter dem Namen "vocapella“ verbirgt sich der im Jahr 2009 ins Leben gerufene junge Kammerchor der Chorphilharmonie Regensburg.

Eine Gruppe aus 25 singbegeisterten und hochmotivierten Sängerinnen und Sängern mit meist professioneller Stimmbildung aus dem Raum Regensburg, Nürnberg und München mit Spaß an intensiver musikalischer Arbeit widmet sich anspruchsvoller Chormusik von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Komponisten.

Neben dem Konzertchor der Chorphilharmonie Regensburg ist hier ein weiterer Klangkörper entstanden, der einen weiteren Farbtupfer in der chorischen Arbeit der Chorphilharmonie darstellt. Regelmäßige Auftritte von vocapella mit verschiedenen A-capella-Programmen in ganz Bayern und darüber hinaus und die Durchführung von Konzertreisen sprechen für die Qualität der perfekt aufeinander abgestimmten Vokalisten, was sich immer wieder an der Begeisterung des Publikums und  Einladungen zeigt.  2012 nahm der Kammerchor mit sehr großem Erfolg am internationalen Chorwettbewerb in Rimini teil.

2014 reiste vocapella ins Rheinland und gab Konzerte in Euskirchen sowie gemeinsam mit der Capella Aquensis mit großem Erfolg in Aachen.

2015 führte der Weg für den Kammerchor nach Stockholm, um hier sowohl allein als auch gemeinsam mit dem Hägerstens Kammarkör Konzerte zu geben.

2016 erfolgte der Gegenbesuch des Hägerstens Kammarkör: Im Juni fand das gemeinsame Konzert in der Niedermünsterkirche in Regensburg statt. Das erste Konzert mit dem neuen Programm "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir" fand am 18. September statt, am 16. Oktober gastierte vocapella in Erbendorf.